Historie

Ackermann_Schmitt
1922

Gründung von Ackermann + Schmitt. Am 7.12.1922 gründeten Hermann Ackermann und Hermann Schmitt in Stuttgart-Bad Cannstatt das gleichnamige Unternehmen, um die eigene Erfindung der Handschleifmaschine MS 6 mit flexbiler Welle herzustellen und zu vertreiben.

1954

Trennschleifen wird FLEXEN. 1954 bringen Ackermann + Schmitt den ersten hochtourigen Winkelschleifer mit der Typenbezeichnung DL 9 auf den Markt. Der Begriff „FLEX“ wurde zum Synonym für Winkelschleifer. "Flexen" ersetzte in der Umgangssprache vollständig das Verb "trennschleifen".

dl_9_ackermann_schmitt
1987

Hochglanz ist angesagt! FLEX entwickelt komplette Systeme zum schonenden Polieren von Autolacken, Möbeln und Natursteinböden.

1989

Brillante Oberflächen! FLEX stellt eine neue Bearbeitungsmethode vor: Das Satinieren - für übergangslose Oberflächen auf Metall und Edelstahl.

1996

1996 wird aus Ackermann + Schmitt das Unternehmen FLEX.

1997

Die FLEX Giraffe®. FLEX führt als erster Elektrowerkzeughersteller in Europa den Langhalsschleifer für die Decken- und Wandbearbeitung ein, die FLEX Giraffe®. Eine Entwicklung, die die Arbeitsabläufe von Malern, Trockenbauern, Stuckateuren und vielen weiteren Gewerken revolutioniert.

2002

Innovativ bis ins Detail! FLEX stellt die Winkelschleifer-Generation für das 21. Jahrhundert vor. Vom Erfinder der FLEX gibt es 8 neue Modelle zwischen 710 bis 1300 Watt im extrem schlanken Design, überragenden Handlingeigenschaften und vielen innovativen Produktmerkmalen, wie z.B. mikroprozessorgesteuerten Elektroniken oder dem seitlichen FLEX SoftVib-Handgriff.

2006

2006 wird der Begriff „flexen“ in den Rechtschreibduden aufgenommen.

2009

Vario-Giraffe® WST 700 VV. Die Weiterentwicklung der erfolgreichen FLEX Giraffe® setzt mit innovativer Teleskop-Funktion und wechselbarem Schleiferkopf neue Maßstäbe.

2010

RETECFLEX RE 14-5 115 Das innovative Werkzeugsystem. Lässt sich schnell und einfach an unterschiedliche Anforderungen anpassen: der Sanierungsspezialist, der schleifen, fräsen, perforieren und polieren kann.

2011

POLISHFLEX. Das sanfte Kraftpaket für die professionelle Bearbeitung von Lackoberflächen. Ein kompakter Polierer mit variabler Drehzahl und hohem Drehmoment und mit extrem leise arbeitendem Motor und Getriebe.

2011

WSE 7 Vario. Wand- und Deckenschleifer Handy-Giraffe® mit Wechselkopf-System. Sie ist die optimale Ergänzung zur Vario-Giraffe®, vor allem wenn es um die Bearbeitung von engen Räumen und kleineren Wand- und Deckenflächen geht.

2012

SUPRAFLEX, das Kraftpaket mit Laufkultur. Das bedeutet: nahezu staubfreies Schleifen von verschiedensten Materialien und Oberflächen mit einer einzigartig hohen Abtragsleistung. Die SE 14-2 125 ist ein Spezialist für lackierte Oberflächen, Edelstahl und legierten Stahl sowie Natur- und Kunststein.

2013

Die Chervon Holdings Ltd. übernimmt FLEX.

2014

GE 5 / GE 5 R, die handlichste FLEX Giraffe® aller Zeiten. Hoher Bedienkomfort, überraschende Anwendungsvielfalt und verlässliche Qualität - made in Germany. Die FLEX Giraffe® ist jetzt leichter, flexibler und robuster als je zuvor. Dank des neuen drehbaren Randsegments können auch Kanten und Wand-Decken-Übergänge mit der GE 5 R bearbeitet werden.

2015

Die neue Generation der FLEX Akku-Werkzeuge setzt durch ihr ausgereiftes Maschinen- und Akku-Konzept neue Qualitäts- und Leistungsmaßstäbe. Grundlage für die gute Performance der FLEX Akku-Werkzeuge ist eine einzigartige Innovation. Die Akku-Zellen sind von einem Kühlmaterial ummantelt, welches aktiv die Wärmeentwicklung reduziert. Die „KEEP COOLTM Technologie" zeichnet sich durch eine messbar höhere Akku-Laufzeit aus.

2016

TRINOXFLEX, aus eins mach zwei! Mit der neuen TRINOXFLEX bietet FLEX ein vielseitiges und vor allem variables Oberflächensystem für die Edelstahlbearbeitung. Mit einem Klick vom Rohrbandschleifer zur Satiniermaschine.

2017

Der FLEX Exzenterpolierer XFE 7-15 150 eignet sich besonders für ein perfektes Oberflächen-Finishing. Durch den Freilauf und einem Hub von 15 mm werden Hologramme vermieden. Zudem entstehen niedrige Oberflächentemperaturen und das schont den Lack. Die Maschine ist sehr einfach in der Handhabung und die ideale Ergänzung für ein zweistufiges Polierverfahren.