Logo Flex

FLEX-Elektrowerkzeuge GmbH

Bahnhofstraße 15

71711 Steinheim

Telefon: 07144/828-0

Telefax: 07144/25899

info@flex-tools.com

www.flex-tools.com

Historie

Flexen kommt von FLEX.

Jeder kennt es, viele gebrauchen es täglich, die wenigsten aber wissen, dass flexen seinen Ursprung in einer Erfindung von FLEX, ehemals Ackermann + Schmitt hat. Aber der Reihe nach:

 

1922 gründen Hermann Ackermann und Hermann Schmitt in Stuttgart-Bad Cannstatt das gleichnamige Unternehmen, um eine eigene Erfindung herzustellen und zu vertreiben: die Handschleifmaschine MS 6, deren Elektromotor eine biegsame, eine flexible Welle antreibt. Dieses Merkmal gibt dem völlig neuen Werkzeug seinen Namen: Flex. Hier liegt auch der Ursprung des heutigen Markennamens und eines Verbs, das heute aus dem Sprachgebrauch nicht mehr wegzudenken ist: flexen.

 

               MS6        

  Hermann Ackermann   Hermann Schmitt             

 Hermann Ackermann     Hermann Schmitt


Ende der 20er Jahre gelingt es den Ingenieuren, die flexible Welle durch ein Winkelgetriebe zu ersetzen. Es entsteht der erste Winkelschleifer, der ebenfalls unter der Bezeichnung Flex vertrieben wird. Der Begriff Flex beginnt sich zu etablieren.

 

1935 bringt Ackermann + Schmitt einen niedertourigen Winkelschleifer auf den Markt. 1954 den ersten hochtourigen Winkelschleifer mit der Typenbezeichnung DL 9. Der Begriff Flex wird zum Synonym für Winkelschleifer, flexen ersetzt in der Umgangssprache vollständig das wenig geschmeidige Verb „trennschleifen“.

 

 DL9

 

1996 wird aus Ackermann + Schmitt Flex, 2006 wird flexen in den Rechtschreibduden aufgenommen.

Innovation kommt von Tradition.

Die Funktionsweise der Flex bleibt gleich, der Gerätetyp an sich wird jedoch kontinuierlich weiterentwickelt. Moderne Kunststoffe lösen das Gusseisen ab, die Werkzeuge werden deutlich leichter. Die Motorenleistungen werden erhöht bei gleichzeitiger Verkleinerung der Motoren. Die Isolierung von Getriebe und Motor vor Schleif- und Trennstäuben wird optimiert, die Geräte werden langlebiger – und immer leiser und ergonomischer. Das Prinzip des Winkelschleifers erweist sich als so erfolgreich und effizient, dass es auch bei anderen Maschinen angewandt wird und auch in Zukunft die Grundlage neuer Innovationen sein wird.





1987: Hochglanz ist angesagt!
FLEX entwickelt komplette Systeme zum schonenden Polieren von Autolacken, Möbeln und Natursteinböden.

LK 603 VR

 


1989: Brillante Oberflächen!
FLEX stellt eine neue Bearbeitungsmethode vor: Das Satinieren - für übergangslose Oberflächen auf Metall und Edelstahl.
LP 1503 VR



1997: Ohne Leiter bis an die Decke!
„Die Revolution im Innenausbau“: Die einzigartige FLEX Giraffe verschleift bis zu 3 Meter hohe Trockenwände und -decken aus dem sicheren Stand - ohne Leitern und Gerüste. Dank Absaugungssystem ohne Staubbelästigung. Bis heute sind die Qualitäten des Langhals-Schleifers Giraffe und der patentierten, vollflächig perforierten Schleifmittel im Trockenausbau unerreicht.

WS 702 VEASchleifpapier






2002: Innovativ bis ins Detail!
FLEX stellt die Winkelschleifer-Generation für das 21. Jahrhundert vor. Vom Erfinder der FLEX gibt es 8 neue Modelle zwischen 710 bis 1300 Watt im extrem schlanken Design, überragenden Handlingeigenschaften und vielen innovativen Produktmerkmalen, wie z.B. mikroprozessorgesteuerten Elektroniken oder dem seitlichen FLEX Soft-Vib-Handgriff.

L 3410 FRGFLEXgrip



2009: Vario-Giraffe® WST 700 VV.
Die Weiterentwicklung der erfolgreichen FLEX Giraffe® setzt mit innovativer Teleskop-Funktion und wechselbaren Schleiferkopf neue Maßstäbe.
                                                                                                                                                         

WST                    WSTPlus
                                                                                                                                                      


2010: RETECFLEX RE 14-5 115  Das innovative Werkzeugsystem.
Läßt sich schnell und einfach an unterschiedliche Anforderungen anpassen:
der Sanierungsspezialist, der schleifen, fräsen, perforieren und polieren kann.

RETECFLEX
2011: POLISHFLEX. Das sanfte Kraftpaket für die professionelle Bearbeitung
von Lackoberflächen
. Ein kompakter Polierer mit variabler Drehzahl und hohem
Drehmoment und mit extrem leise arbeitendem Motor und Getriebe.


POLISHFLEX

2011: WSE 7 Vario. Wand- und Deckenschleifer Handy-Giraffe®
Mit Wechselkopf-System. Sie ist die optimale Ergänzung zur Vario-Giraffe®, vor allem wenn es um die Bearbeitung von engen Räumen und kleineren Wand- und Deckenflächen geht.

WSE 7


2012: SUPRAFLEX, das Kraftpaket mit Laufkultur
Das bedeutet: nahezu staubfreies Schleifen von verschiedensten Materialien und Oberflächen mit einer einzigartig hohen Abtragsleistung. Die SE 14-2 125 ist ein Spezialist für lackierte Oberflächen, Edelstahl und legierten Stahl sowie Natur- und Kunststein.


SUPRAFLEX


2014: GE 5 / GE 5 R, die handlichste FLEX Giraffe® aller Zeiten
Hoher Bedienkomfort, überraschende Anwendungsvielfalt und verlässliche Qualität - made in Germany. Die FLEX Giraffe® ist jetzt leichter, flexibler und robuster als je zuvor. Dank des neuen Randnah-Schleiferkopfs können auch Kanten und Wand-Decken-Übergänge mit der GE 5 R bearbeitet werden.

GE 5GE 5 R








Seitenanfang SeitenanfangDruckversion DruckversionWeiterempfehlen WeiterempfehlenDen Favoriten hinzufügen Den Favoriten hinzufügen